Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Trittau entwickeln ein Medienscoutkonzept

Neue Medien spielen im Leben von Schülerinnen und Schülern eine große Rolle. Das merken sie dann, wenn ihr Smartphone für eine Weile nicht verfügbar ist. Die neuen Medien eröffnen faszinierende Möglichkeiten, bringen aber auch Probleme mit sich, wie z.B.  den Umgang mit privaten Daten. Der verantwortungsvolle oder der sorglose Umgang mit Medien wirkt sich auch auf verschiedenste Weise im Kontext Schule aus und stellt diese vor neue Herausforderungen. Das Gymnasium Trittau reagiert darauf, indem eine Ausbildung von Medienscouts als neues Peer-to-Peer-Projekt ins Leben gerufen wurde.

Die Idee für ein Projekt kam von Schülerinnen und Schülern, die zuvor als Handyscouts ausgebildet wurden. Sie waren der Meinung, dass eine Erweiterung der Scoutstätigkeiten auf das etwas breiter gefasste Thema „Medien“  sinnvoll sei. Neun Schülerinnen und Schüler aus der Oberstufe meldeten sich für dieses Projekt. Zusammen mit einem externen Pädagogen entwickelten sie  ihr eigenes neues Konzept für die Gestaltung einer Unterrichtseinheit zum Thema „Umgang mit neuen Medien“ in der Klassenstufe 6. Definiertes Ziel ist, jüngere Mitschüler fit für das Thema Medien zu machen und sie auch für mögliche Gefahren zu sensibilisieren. Dabei war es den Scouts  wichtig, dass sie möglichst viele Facetten der neuen Medien, wie z.B.  Datenschutz, Jugendschutz und Kommunikation über soziale Netzwerke, einfließen zu lassen und dabei nicht mit dem „erhobenen Zeigefinger“ zu arbeiten. Ende November fand die Premiere statt und die Medienscouts führten ihren Workshop mit allen 6. Klassen durch.  Im nächsten Halbjahr wird das Konzept von den Medienscouts dann auf die 8. Klassenstufe erweitert. Die Medienscouts sind somit ein neuer bedeutender Baustein im umfassenden Präventivbereich des Gymnasiums Trittau geworden.

Am Donnerstag, den 9. Januar 2014, findet nun der begleitende Elternabend statt: Ein ElternMedienLotse (Medienpädagoge vom Offenen Kanal Kiel) stellt wichtige Aspekte zu Medienthemen für die Eltern vor und steht für Fragen zur Verfügung.

 (Anna Birtel, Studienrätin am Gymnasium Trittau, Projektleiterin Medienscouts)

Artikel vom