Fördern und Fordern

Ziel der Orientierungsstufe ist es, die Kinder zu fördern und zu fordern, um herauszufinden, ob die gewählte Schule auch die geeignete Schulart für das Kind ist. Der Übergang von einer kleinen Grundschule auf ein großes Gymnasium bedeutet für alle Schülerinnen und Schüler eine große Umstellung. Daher ist es wichtig, zunächst alle Schüler auf einen gemeinsamen Lernstand zu bringen und sie da abzuholen, wo sie leistungsmäßig stehen. In den ersten Schulwochen werden die Schülerinnen und Schüler dann an ein gymnasiales Leistungsniveau herangeführt. Die Förderung sozialen Lernens sowie von Gruppenbildungsprozessen in den Klassen sind neben dem Erwerb von Methodenkompetenzen ein wichtiger Baustein in den ersten Wochen.

 

Methodikunterricht

In der Orientierungsstufe erhalten die Schülerinnen und Schüler jeweils eine Unterrichtsstunde pro Woche Methodikunterricht. In diesem Unterricht werden Schülerinnen und Schülern Lernmethoden, d.h. Fähigkeiten und Fertigkeiten, vermittelt, um sie zum selbstständigen Lernen zu befähigen. Im Mittelpunkt stehen auch die Förderung des sozialen Lernens und die Stärkung der Klassengemeinschaft. Um dies zu erreichen, bilden Themen wie beispielsweise die gemeinsame Erarbeitung von Klassenregeln, das selbstständige Lösen von Konflikten innerhalb der Klasse in Form eines sogenannten Klassenrates oder auch das Erlernen konstruktiver Zusammenarbeit in der Gruppe Schwerpunkte der Arbeit.

Nähere Informationen zum Methodikkonzept erhalten Sie hier.

 

Intensivierungsstunden

Um Schülerinnen und Schüler im achtjährigen Bildungsgang zu entlasten, wurden den Schulen vom Ministerium Intensivierungsstunden zugewiesen.  „Intensivierungsstunden sind im Rahmen des Fachunterrichts eigens ausgewiesene Stunden, in denen die Schülerinnen und Schüler in kleineren Lerngruppen individuell gefördert werden. In den Fach-Intensivierungsstunden soll keine Progression im Unterrichtsstoff erfolgen, sie dienen im verkürzten Bildungsgang vielmehr der Einübung und Vertiefung und sollen den individuellen Lernprozess unterstützen.

Schülerinnen und Schülern soll Gelegenheit gegeben werden, durch Wiederholen und zusätzliches Einüben ihr Grundwissen zu festigen und bestehende Lücken zu schließen.  Andererseits sollen den Schülerinnen und Schülern in Intensivierungsstunden auch Möglichkeiten eröffnet werden, ihre Stärken und Potenziale auszubauen. In diesen Stunden erfolgt daher keine Benotung der Ergebnisse, Hausaufgaben werden nicht gestellt.“ (Aus: Ministerium für Bildung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein (Hrsg.), Intensivierungsstunden im 8-jährigen Bildungsgang am Gymnasium. Ein Leitfaden zum Einsatz in der Sekundarstufe I)

Es ist zur Zeit davon auszugehen, dass es auch nach der Umstellung auf G9 ab dem Schuljahr 2019/20 Intensivierungsstunden geben wird.

 

Enrichment-Programm

Regelmäßig empfehlen wir Schülerinnen und Schüler für das Enrichment-Programm. Dieses Programm richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die sich als äußerst begabt sowie allgemein interessiert und engagiert erwiesen haben. Schleswig-Holstein bietet hiermit ein Konzept eines zusätzlichen Kursangebotes außerhalb der Unterrichtszeit für Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen.

Weitere Informationen zum Enrichment-Programm erhalten Sie hier.

 

Teilnahme an Wettbewerben

In der Orientierungsstufe haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, an verschiedenen Wettbewerben teilzunehmen. Am Gymnasium Trittau werden unter anderem folgende Wettbewerbe angeboten:

Vorlesewettbewerb (Deutsch), Big Challenge (Englisch), Känguru-Wettbewerb (Mathematik), Mathematik-Olympiade, Jugend forscht

 

Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften

Auch die Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufe haben die Möglichkeit, entsprechend ihrer Interessen und Neigungen auf freiwilliger Basis und unentgeltlich an einer oder mehreren Arbeitsgemeinschaften teilzunehmen.

Eine Übersicht der in diesem Schuljahr angebotenen Arbeitsgemeinschaften finden Sie hier.

 

Nachhilfebörse

Am Gymnasium Trittau wird eine Nachhilfebörse angeboten, d.h. Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 bieten im Rahmen dieser Börse Nachhilfeunterricht in unterschiedlichen Fächern an. Die Angebote können interessierte Eltern im Sekretariat unserer Schule erfragen. Dort erhalten sie auch die entsprechenden Daten, um Kontakt zu den jeweiligen Schülerinnen und Schülern aufzunehmen.

 

Angebote der offenen Ganztagsschule

Schülerinnen und Schüler, die über den Unterricht hinaus Aktivitäten wahrnehmen wollen, finden im Rahmen der offenen Ganztagsschule ein vielfältiges Angebot von Kursen der verschiedensten Art aus dem musikalischen, künstlerischen und sportlichen Bereich.

Weitere Informationen zur OGTS erhalten Sie unter 04154-708872 oder unter www.pädze-trittau.de/OGTS

Artikel vom