Anti-Mobbing-Tag am 2.12.2012

Aktionen zu den Themen „Anti-Mobbing“ und „Zivilcourage“

Rund um den Anti-Mobbing-Tag 2012 wurden am Gymnasium Trittau Aktionen in den Klassen durchgeführt.

Dabei muss insbesondere das Engagement der beteiligten Schülerteams hervorgehoben werden, die in allen 5. bis 8. Klassen jeweils eine Doppelstunde zum Thema gestaltet haben. Die Schülerteams stammten aus dem Kreis der ausgebildeten Konfliktlotsen und haben gemeinsam mit Frau Wolfram, Herrn Terhaar und Herrn Bergermann zuvor das Programm für die Doppelstunden entwickelt.

In den 11. Klassen übernahmen jeweils Referenten vom IKM Hamburg (Institut für Konfliktaustragung und Mediation) die Gestaltung einer Doppelstunde zum Thema „Zivilcourage“.

In den Klassen 9/10 sowie 12/13 haben die Klassenleitungen mit der Klasse entweder einen Spielfilm zum Thema Mobbing/Cybermobbing geschaut und anschließend die Problematik besprochen oder ein von Herrn Terhaar erarbeitetes Programm zum Thema „Zivilcourage“ in der Klasse durchgeführt.

Insgesamt waren die Themen Mobbing und Zivilcourage um den 2. Dezember herum sehr präsent in der Schule bei allen Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften und haben sehr zum Nachdenken angeregt.

Artikel vom