Elternabend zu Medienthemen

Chatten, Handy, Social Networks, Jugendmedienschutz …

 

Liebe Eltern der Klassen 5 und 6, 

online zu sein ist für Kinder normaler Alltag. Eltern stellen sich dazu jedoch viele Fragen:

  • Gibt es Onlinerisiken und wie kann ich mein Kind davor schützen?
  • Braucht mein Kind ein Smartphone mit Internetflatrate?
  • Was sind App-Berechtigungen und welche Daten sind zu schützen?
  • Welche Suchmaschinen und Websites sind für mein Kind geeignet?
  • Was kann ich gemeinsam mit Kindern und Smartphones machen? ...

Schülerinnen und Schüler sind ab 6. Klasse nicht nur online unterwegs, um Lerninhalte oder Spiele herunterzuladen. Sie wollen das Internet nutzen, um miteinander in ungestörten Räumen „zu quatschen“, sich selbst darzustellen, aber auch zu konkurrieren und sich abzugrenzen. WhatsApp, Instagram, Facebook oder andere soziale Netzwerke, in denen direkt miteinander kommuniziert werden kann, sind häufig ab der 5. Klasse schon ein soziales „Muss“, um dazuzugehören. Ebenso ist aber das Smartphone auch ein Alleskönner für Schatzsuche, Handyrallys oder coole Spiele-Apps. Viele Eltern wissen wenig über diese virtuellen Räume und was dort abläuft. Sie halten sich entweder völlig heraus, wenn ihre Kinder vor dem PC sitzen oder sie verbieten oder begrenzen den Zugang. Oft bleibt dabei ein ungutes Gefühl. 

Wie in den letzten Schuljahren soll deshalb eine Medienschulung für die 6. Klassen stattfinden. Zu diesem Zweck wurden SchülerInnen als Medienscouts ausgebildet, die Ende April zum Bereich Chancen und Gefahren von Internet und Handy in den 6. Klassen eine Doppelstunde gestalten werden.

Anfang Mai soll dann dazu passend ein Elternabend  mit Ansgar Büter-Menke, dem Onlineexperten des Kreisjugendrings Stormarn, stattfinden. Nach einem Input mit wichtigen Aspekten ist Zeit für Fragen.

Bitte teilen Sie mit dem kleinen Abschnitt unten möglichst zuverlässig mit, ob Sie an diesem besonderen Elternabend am Mittwoch, den 06.05.15 (19:30 Beginn)in Raum 250 teilnehmen können/werden.

Mit freundlichen Grüßen,                                              

Luise Mikolajczyk (Projektleitung Medienscouts und Gewaltpräventionsbeauftragte)
Matthias Höltje (Koordinator für Schulentwicklung)

 -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 ANTWORT (möglichst umgehend bei der Klassenleitung abgeben):

 An dem Elternabend am Mittwoch, den 6.5.15 um 19:30 in Raum 250 nehme ich/nehmen wir

    teil (Personenzahl: ….).                         nicht teil.

 Name des Kindes: ……………………….   Unterschrift Eltern: ……………………………

Artikel vom